scotty.team
Sie sind hier: Startseite » Mein Büro » Klima » Beheizter Abwassertank

Beheizter Abwassertank

Damit auch eine durchgängige Nutzung im Winter gewährleistet werden kann, muß die Wasser-Ver- und Entsorgung vor Frost geschützt werden. Alle relevanten Komponenten, außer dem Abwassertank für Grauwasser, liegen im Fahrzeug und können somit mit der Gas- bzw. Dieselheizung frostfrei gehalten werden.

Wir stellen die Gasheizung auf 8 Grad ein und halten somit den Innenraum frostfrei. Da das Thermostat an der Küchenzeile direkt unter der Spüle angebracht ist muß die Erfahrung zeigen ob die Einstellung ausreicht den Bereich unter dem Bett entsprechend zu schützen. Denn da befindet sich der Frischwassertank Das werde ich im kommenden Winter mit Funkthermometer testen. Auf jeden Fall sollte man die Schottwand (Abtrennung unter dem Bett zur Garage, nicht komplett verschließen.

Für das Abwassersystem bietet Pössl im Winterpakt eine Isolierung und Heizung an, die unabdingbar ist und den Betrieb auch bei tieferen Temperaturen ermöglicht. Hierbei muß man aber den Energiebedarf im Auge behalten.

Der Tank und die Zuführungsrohre sind isoliert und können mit getrennten Heizkreise aufgewärmt werden.
Bei passender Gelegenheit sollte die Isolierung überprüft und vorhandene Lücken mit geeignetem Material verschlossen werden. Bei unserem Fahrzeug haben wir eine Öffnung gefunden, die eine Kältebrücke darstellt.

Für die Heizung wurde von der Firma SET eine entsprechende Elektronik entwickelt und von Pössl verbaut, die für die Steuerung und Regelung verantwortlich ist. Damit bei den Wohnmobilen eine autarke Nutzung möglich ist, wird die komplette Heizung mit 12V betrieben. Bei Campingwagen ist eine 220V Variante verbaut.
Der Regler prüft in kurzen Abständen ob die verwendete Batterie eine ausreichende Spannung liefert und wie hoch die Temperatur in dem Abwassersystem ist. Fällt die Temperatur unter 3Grad, schaltet die Elektronik den entsprechenden Heizkreis ein (Abwasserrohre und Tank). Hat das System eine Temperatur von 5 Grad erreicht, schaltet es wieder ab.

Da die dauernde Messung durch die Elektronik auch die Aufbaubatterie belastet, kann man die komplette Elektronik über einen Schalter oberhalb der Schiebetür abschalten (Unterbrechung der Versorgungsspannung). Leider besitzt weder der Schalter noch die Elektronikbox eine Anzeige, in welcher Stellung welcher Status eingestellt wird. Hierfür werde ich eine eigene Kontroll-LED einbauen.

Die Elektronik zeigt mit grünen LED an, wenn der Heizkreis eingeschaltet ist und besitzt noch einen Error-Status LED.

Der linke Anschluß (2 Leitungen) ist die Versorgungsspannung, die über den Schalter unterbrochen werden kann. In der Mitte sind 4 dicke Leitungen, die beide Heizkreise versorgen und der rechte Stecker mit ebenfalls 4 Leitungen verbinden die Temperatur-Sensoren.

Leider gibt es keine Angabe über die Leistungsaufnahme der Heizungen. Die Elektronik begrenzt bei 10A. Um den genauen Wert zu ermitteln, werde ich den Wiederstand der Heizelemente messen und mir den max. Strom ausrechnen. Der Wert wird in die Dimensionierung der Solar-Anlage einfließen.

Ein Update kommt dann in diesem Artikel.